ELEGOO MARS

Es druckt der ELEGOO MARS im Top Angebot bis Ende August 2019. Die Nachfrage nach dem Drucker ist hoch! Er kostet im Angebotszeitraum nur 249‚ā¨ Kampfpreis und so viel sei gesagt, er druckt und es stinkt nach Resin. Aber daf√ľr kann der Drucker nichts….das ist der Technologie geschuldet….

Geliefert wird bis auf das Resin alles in einem kleinen Karton. Der Drucker ist perfekt verpackt und leicht aufzubauen. Im Internet gibt es auch eine deutsche Anleitung:
https://www.elegoo.com/download/ sowie die aktuellste Firmware. Diese wird entpackt, auf einen leeren Stick kopiert, es sind zwei Dateien, und beim Einschalten mit gestecktem Stick piept der ELEGOO MARS ein paar mal und installiert die aktuellste Version.

Leveln – Druckbett ausrichten:
Das ist einfach, es werden erst die kleinen Schrauben an der Druckplatte gel√∂st wie in der Anleitung zu sehen und dann wird es sonderbar, weil in der Anleitung steht man soll die Schale f√ľr das Resin entfernen, ein Blatt DinA4 Papier auf das Display legen und dann im Men√ľ das Leveln anw√§hlen, die Druckplatte f√§hrt dann auf das Display. Dabei ist die Druckplatte federnd gelagert. UNBEDINGT daran denken, vorher die beiden Madenschrauben an der Druckplatte zu l√∂sen, sonst rauscht die Druckplatte durch das Display durch und dann war es das mit dem Drucker. Wenn die Druckplatte unten ist, h√§lt man sie auf dem Papier fest und zieht die Madenschrauben wieder fest. Das war es schon.
Auf Youtube findet man eine Anleitung, wo die Druckplatte gelöst wird mit den Madenschrauben, aber die Resinschale im Drucker bleibt, Druckplatte fährt in die Schale und man schraubt dann die Druckplatte wieder fest.
Ich habe damit keine guten Erfahrungen gemacht, bei mir gelang so kaum ein sch√∂ner Druck, bzw. die Haftung war grottig. Mit dem DinA4 Papier und ohne Schale im Drucker war es perfekt bei mir. Vielleicht bin ich auch einfach nur zu doof. ūüôā

Jetzt kann das Resin eingef√ľllt werden, aber nicht bis zum Rand, das untere Drittel gef√ľllt von der Schale reicht aus und der Testdruck der T√ľrme kann gestartet werden.

Vorab: Wie riecht das Resin?
Es riecht wie beim Modellbau nach diesem Zweikomponentenkleber. Ich denke den Geruch kennen viele oder einige?! Auch hier vorab, beim Druck kann ich keinen Geruch mit dem Resin feststellen! Erst wenn man den Deckel √∂ffnet, der nur lose aufliegt, kommt es kn√ľppelhart….

Resin: ELEGOO RESIN – grey
Resin: Anycubic Resin – gr√ľn – transparent

Das Resin von Anycubic finde ich erstmal besser. Es f√ľhlt sich f√ľr mich „weicher“ an und es druckt sich 1:1 mit den Parametern des ELEGOO Resin f√ľr mich einfacher. Das kann jetzt ein subjektiver Eindruck sein, ich finde die Ergebnisse schon beeindruckend.

ELEGOO MARS – 3D-Resin-Drucker
Anycubic Resin – Transparent gr√ľn
Einstellung der Belichtungswerte f√ľr den Druck.

Reinigung

Die Reinigung der Objekte und des Druckers, da muss sich jeder f√ľr sich einen eigenen Ablauf f√ľr erarbeiten. Das Resin sollte nicht im Drucker bleiben, es muss mit den beiliegenden Filtern wieder in die Flasche zur√ľck gef√ľllt werden, wenn es l√§ngere Zeit nicht ben√∂tigt wird. Auf Thingiverse findet sich ein Deckel der mit PLA gedruckt werden kann und welcher gut auf die Resinwanne passt. Direktes Sonnenlicht √ľber eine l√§ngere Zeit sollte man nicht auf die Wanne scheinen lassen, dann h√§rtet das Resin aus und die Wanne ist kaum noch zu reinigen und schnell ein Fall f√ľr die M√ľlltonne!

Die gedruckten Teile schwenke ich in 99% Isopropanol. Davon sollte man etwas auf Vorrat haben, zu Beginn reicht 1 Liter.
Wichtig! Die D√§mpfe des Isopropanol sind giftig, eine gute L√ľftung, ein Atemschutz oder beides gleich drau√üen zu machen, ist sehr sinnvoll! Ich finde zudem, dass das Isopropanol weit strenger riecht als das Resin selber…
Auch Handschuhe sollten bei der Reinigung getragen werden!

Resin auf der Haut kann zu starken allergischen Reaktionen f√ľhren!
Isopropanol reizt die Atemwege und sollte nur unter sehr guter Bel√ľftung und mit Atemmaske benutzt werden!

Nach dem Reinigen sollte das gedruckte Objekt unter einer UV-Lampe aushärten oder in die Sonne gelegt werden, damit es komplett aushärten kann.

Beides Pflicht! Handschuhe und Isopropanol

Schreibe einen Kommentar